Unity of Command II - Review

Encased - Early - Review




ENCASED

von Dark Crystal Games /  Black Tower Entertainment



EARLY-REVIEW:

Encased - Ein weiteres Quasi-Fallout aus Russland

Wer Fallout mochte und sich mit dem grafisch schwachen, aber Story technisch tollem, Underrail über Wasser gehalten hat, könnte mit Encased einen weiteren Kandidaten erhalten, der einen Blick wert sein könnte. Nachdem zuletzt bereits ATOM RPG für aufsehen in der Early-nicht-3D-Fallout Community sorgte, kommt mit Encased ein weiteres Spiel aus dem schönen Russland zu uns übergeschwappt das ähnlich tickt. Die Russen stehen halt auf die hoffnungslose Idee einer Post-Appokalypse - als Halb-Slawe kann ich das sehr gut nachvollziehen.


Gameplay


Das Spiel gibt es entsprechend nur auf Russisch und Englisch und oh Boii - man sollte eine der Sprachen schon beherrschen, denn es gibt eine Menge Lore und Questtexte zu lesen. Zudem gibt es viele NPCs mit denen man Dialoge führen kann, in denen wir genretypisch mit Hilfe unseres Backgrounds, unserer Fähigkeiten oder Skills auch mal unterschiedliche Antwortmöglichkeiten erhalten. Bei den hintergründen, die einem klassensystem am nächsten kommen, entscheiden wir uns ob wir zum Sicherheitsteam, den Logistikern, den Managern oder Wissenschaftkern gehören und bestimmen damit über unser Anfangsskillset.

Der erste Part des Spiels ist ein riesiges Narratives Tutorial das einem die Welt und die verschiedenen Spielmechaniken näherbringt. Damit alleine habe ich 3 Stunden zugebracht, die sich in keinster Weise verschwendet angefühlt haben. Von den vielen Außenarealen habe ich noch gar nicht viel mitbekommen, allerdings hat mich ehrlich gesagt schon der Anfang so überzeugt, dass ich mich zu einer Early-Review habe hinreißen lassen.


Viele der Quests lassen sich friedlich lösen und wenn es mal zum Kampf kommt, schaltet das Spiel in den Rundenmodus. In diesem bedienen wir uns unserer Aktionspunkte, um verschiedene Aktionen auszulösen - alles ist so, wie man es von einem durch Fallout inspiriertem Spiel erwartet. Wie gut wir mit Waffen umgehen können hängt von unseren Fähigkeitenlevels und den Perks ab, die wir zusätzlich freischalten können. Die Grafik ist nicht überragend aber absolut ausreichend. Der Sound ist ebenso mittelmäßig, fällt aber kaum auf da man den überwiegenden Großteil der Dialoge ohnehin selbst lesen muss, weil sie nicht vertont sind. Ich bin darauf gespannt was die Außenwelt noch zu bieten hat...

Die Review wird erweitert sobald ich etwas weiter gekommen bin...

Meine Englischen Videos zum Spiel gibt's hier:



Viele Grüße

Euer Toryn

Kommentare